News

Förderprogramm „go-digital“

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks, die ihre Prozesse digitalisieren wollen, können das Förderprogramm „go-digital“ mit seinen drei Modulen „Digitalisierte Geschäftsprozesse“, „Digitale Markterschließung“ und „IT-Sicherheit“ in Anspruch nehmen. Dabei stehen ihnen vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) autorisierte Beratungsunternehmen zur Seite, die sie bei der Umsetzung innovativer Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau moderner IT-Systeme fachlich beraten und begleiten und gleichzeitig von allen Formalitäten entlasten. Antragsberechtigt sind Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten und einem Vorjahresumsatz oder einer Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro. Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 % auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Information: BMWI-Go-Digital

 

« zur News-Übersicht