Presseartikel

Innovationen und wie sie entstehen Heidenheimer Neue Presse - 14.07.2017

Innovationen und wie sie entstehen

Heidenheim Wie gelingt es Unternehmen heute, innovativ zu sein? Zu dieser Thematik findet die Ingenia-Fachtagung Ostwürttemberg am 14. Juli um 15 Uhr bei der Paul Hartmann AG in Heidenheim statt. Bereits zum 8. Mal veranstalten die regionale Wirtschaftsförderung WiRO und die Stadt Heidenheim die Ingenia-Fachtagung Ostwürttemberg, die sich als Innovationsplattform an all diejenigen richtet, die in und für Unternehmen Ideen entwickeln, Innovationen anstoßen und in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umsetzen.

Referierende der Paul Hartmann AG, der Steinbeis 2i GmbH, der DHBW Heidenheim und der zum Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik gehörenden IHP Solutions GmbH zeigen verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Innovationsfähigkeit steigern und sich dadurch von ihren Konkurrenten absetzen können.

Neben dem Einblick in die Innovationstätigkeit bei der Paul Hartmann AG geht es bei der Ingenia um eine strategische Herangehensweise an Open Innovation für den Mittelstand genauso wie um Tipps zu einer nutzer zentrierten Innovation. Ebenso zeigt die Fachtagung auf, wie Hochschul- und Forschungseinrichtungen auf die neuen Entwicklungen im Innovationsgeschehen reagieren.

Im Anschluss erfolgt im Sparkassen BusinessClub in der Voith-Arena die Verleihung des Innovationspreises Ostwürttemberg, an der Interessierte ebenso teilnehmen können.

Der Flyer mit Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung ist bei der Wiro

(Tel. 07171.92753-0, wiro@ostwuerttemberg.de) erhältlich.


:: [zurück zur Übersicht]