Presseartikel

Mit beeindruckender Ostalb-Power Gmünder Tagespost - 23.09.2017

Mit beeindruckender Ostalb-Power

Hannover Die "Exposition Mondiale de la Machine Outil" (EMO), die an diesem Samstag in Hannover endet, hat ihren Ruf als weltweit größte Messe für die Metallbearbeitungstechnik erneut bestätigt. Über 2200 Aussteller aus 44 Ländern präsentierten ein unübertroffen breites Angebot an Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeugen, Produktionssystemen für spanende und umformende Bearbeitung, Steuerungstechnik und Zubehör, Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Verkettungseinrichtungen und Industrieelektronik. Nicht nur dabei, sondern vorne dran im kräftig boomenden Markt der Branche, für die 2017 ein Rekordjahr wird, zeigen 17 Unternehmen aus Ostwürttemberg ihr hohes Innovationspotenzial in Produktivität und Dienstleistung.

Eine Delegation mit Landrat Klaus Pavel, Geschäftsführerin Dr. Ursula Bilger und Markus Hofmann von der WiRO, Sparkassen-Direktor Hubert Waibel sowie den Wirtschaftsbeauftragten Alexanderr Groll (Gmünd) und Wolfgang Weiß (Aalen) überzeugte sich davon am Donnerstag bei einem EMO-Besuch. ,,Es ist beeindruckend zu erleben, dass viele Unternehmen unserer Region zu Weltmarktführern gehören", lobte Klaus Pavel, ,,und wie selbstbewusst und mutig sie sich auf ihren großartigen Messeständen zeigen". Dr. Ursula Bilger stellte anerkennend heraus. ,,dass unsere Firmen bei den Zukunftsthemen wie Industrie 4.0, lnternationalität und Bildung federführend sind".

140.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern kamen zur EMO. ,,Es hätten zwar mehr sein können", meinte Günter Schwarzenbach von Ringler. ,,Dafür war deren Qualität aber sehr hoch", bemerkte nicht nur Jens Christian von RUD. ,,Die EMO ist für uns Pflicht", sagte Wolfgang Reber und Dr. Jochen Kress ergänzte:„Trotz digitaler Medien - das Kundengespräch am Messestand erfährt eine neue Blüte". Egal, ob die Orders dann auf oder nach der Messe geschrieben werden. Bei SHW und bei EMAG war die Freude über direkte (und millionenschwere) Großaufträge natürlich groß. Alexander Groll und Wolfgang Weiß notierten eifrig und hochzufrieden, dass einige Firmenchefs konkreteNeu- und Erweiterungsinvestitionen an ihren Stammsitzen ankündigten - die Branche boomt.

17 Aussteller aus der Region

Folgende 17 Firmen aus Ostwürttemberg stellen bei der EMO aus: EMAG Automation GmbH, Heubach; Ringler GmbH/Kärcher, Waldstetten; Christian Maler GmbH & Co. KG, Heidenheim; J. Rettenmaler & Söhne GmbH + Co. KG, Rosenberg; Carl Zelss Internationale Messtechnik GmbH, Oberkochen, RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG, Aalen; Assfalg GmbH, Schwäbisch Gmünd; Sumltomo Electric Hartmetall GmbH, Lauchheim; LMT Tool Systems GmbH, Oberkochen; ReBo Reber GmbH, Bopfingen; Röhm GmbH, Sontheim; Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen; c ·COM GmbH (Mapal-Gruppe): LASERPLUSS AG (Mapal-Gruppe) Aalen; EVO Informationssysteme GmbH, Durlangen; Isotec GmbH, Eschach; SHW Werkzeugmaschinen GmbH, Aalen.


:: [zurück zur Übersicht]