Ostwürttemberg - Lage und Verkehr

Die Region Ostwürttemberg liegt mitten im Zentrum Europas in Süddeutschland. Die exponierte Lage im Dreieck zwischen Stuttgart, Würzburg und Ulm macht Ostwürttemberg zu einem idealen Standort für Unternehmen, die Wert auf eine hervorragende Verkehrsanbindung und die Nähe zu den großen Metropolen in Süddeutschland und in den Alpenländern legen. Gleichzeitig stellt die Lage der Region eine wesentliche Vorraussetzung für die weitere Entwicklung von Ostwürttemberg dar.


Straßenverkehr

Straßenverkehr in Ostwürttemberg Wichtigster Bestandteil des Straßennetzes für den überregionalen Verkehr sind die A7 und die B 29. Die A7 (in Nord-Süd-Richtung) verläuft von Skandinavien bis in die Alpen und bindet die Region leistungsfähig an das Bundesfernstraßennetz an. Die ab Schwäbisch Gmünd vierspurig ausgebaute B29 (in West-Ost-Richtung) sorgt für direkten Anschluss an die Region Stuttgart. Durch die zentrale Lage liegen München (ca. 120 km), Nürnberg (ca. 130 km) und Frankfurt (ca. 225 km) nur 1-2 Stunden entfernt. Stuttgart und Ulm sind schnell und bequem in unter einer Stunde erreichbar. Die Autobahn A8, die als Ost-West-Trasse Karlsruhe und München verbindet, liegt in unmittelbarer Nähe der Region.


Schienenverkehr

Schienenverkehr in Ostwürttemberg Die Region ist gut in das Schienennetz der Deutschen Bahn AG eingebunden. Dazu gehören die IC-Anschlüsse Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd an der zweigleisig ausgebauten Strecke Karlsruhe-Stuttgart-Nürnberg-Dresden sowie der Anschluss Heidenheim an der Regionalbahnstrecke Strecke Aalen - Ulm. Die Zentren Ulm und Stuttgart mit Anschluss an das IC- und ICE-Netz sowie dem Direktanschluss in Stuttgart an den TGV nach Paris (unter 4 Stunden Fahrzeit) sind per Bahn schnell aus der Region zu erreichen. So beträgt z.B. die Bahnstrecke Schwäbisch Gmünd - Stuttgart 33 min oder Ell­wangen-Nürnberg nur 58 min. Auch der Schienengüterverkehr spielt in der Region eine wichtige Rolle, so baut beispielsweise die Bosch-Siemens-Hausgeräte AG in Giengen/Brenz ihr - auch von anderen Unternehmen in der Region nutzbares - Güterverladeterminal konsequent weiter aus.


Luftverkehr

Die internationalen Flughäfen in Stuttgart, Frankfurt, München und Nürnberg sind sowohl über die Straße wie auch mit der Bahn sehr gut und schnell erreichbar, so dass die Region Ostwürttemberg sowohl für Gelegenheits- wie auch für Vielflieger ein geeigneter Standort ist. Die Region Ostwürttemberg verfügt zudem mit Elchingen, Giengen/Brenz und Heubach über drei gut ausgebaute Regional- und Sportflughäfen.

 

Verkehrsinfrastruktur in Ostwürttemberg