VARTA Microbattery arbeitet an neuem Superprojekt

VARTA Microbattery arbeitet an neuem Superprojekt


VARTA Microbattery GmbH
Website

27.11.2014

Die Forschungs- und Entwicklungsstandort Ostwürttemberg wird um ein Leuchtturmprojekt reicher. In Baden-Württemberg sollen neue Super-Energiespeicher entstehen. Ein Konsortium aus Industrie- und Forschungseinrichtungen plant, in dem Projekt "FastStorageBW" in den kommenden drei Jahren rund 60 Millionen Euro zu investieren. Die neuen Energiespeicher sollen sekunden- beziehungsweise minutenschnelle Aufladen von Batterien und die lange Speicherung von Strom ermöglichen. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft will sich mit 25 Mio. Euro daran beteiligen.
VARTA Microbattery entwickelt dabei gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in diesem Projekt eine neue Generation von Speichern. Das Marktpotenzial von Energiespeichertechnologien ist erheblich. Dabei bestehen gute Chancen bei dieser Zukunftstechnologie,  um sowohl im Forschungsumfeld als auch in der industriellen Produktion eine weltweit führende Rolle einzunehmen.

:: [Download PDF: Fred Ohnewald, Wirtschaft Regional November 2014]


« zur Übersicht Erfolgsgeschichten